Donnerstag, 19. Oktober 2017

Designnähen für Fadenkäfer

Ich durfte für Carolin von Fadenkäfer designnähen. Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich darüber gefreut habe.Um die tolle Sweatjacke bin ich nämlich schon eine Weile herumgeschlichen, aber braucht frau wirklich das 10te Jackenschnittmuster?

Ja, denn diese Jacke ist ganz anders als meine anderen Schnitte.

Vom Schnitt her ist die Jacke figurbetont aber nicht zu eng, da kann man sich auch richtig toll mit dicken Stoffen wie Alpenfleece austoben ohne das frau sich mit Gr. 48 schlecht fühlt.

 
Der Reißverschluss verschließt schön den Halsteil der Kapuze, so ist man richtig warm eingepackt. Besonders gefällt mir die Ösenlösung an der Kapuze. Im Ebook wird das einnähen vom Reißverschluss sehr gut erklärt, da ist auch das einnähen mit einem innenliegenden Beleg kein Problem.


Zur Passform kann ich nur sagen: PASST. Die einzige Änderung die ich vorgenommen habe, war die Jacke 4 cm zu kürzen, bei meinem 1,60m muss ich diese Änderung aber immer vornnehmen.

 


Ich fühle mich in meiner neuen Jacke richtig wohl, dieser Schnitt wird auf jeden Fall mein neuer Lieblingsschnitt. 



Fazit: Nach Maxima und Fennja ist die Sweatjacke mein dritter Fadenkäferschnitt der ohne Änderungen (bis auf Länge) von der Passform super sitzt.

Verlinkt:
RUMS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen